Kulturpreis des Bezirk Oberpfalz

08.07.1996 09:00

Förderpreis für „Tanngrindler"

Zum ersten Mal vergab der Bezirk Oberpfalz heuer einen Musikförderpreis für Volksmusik. Bezirkstagspräsident Hans Bradl überreichte diesen neuen Preis im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Freilandmuseums Neusath-Perschen den Tanngrindler Musikanten aus Hemau. Bradl lobte das 26jährige vorbildliche Engagement der Tanngrindler um die bodenständige Tanzbodenmusik. Sie hätten es vorbildlich verstanden, an ihre
regionale Volksmusiktradition anzuknüpfend die alte, lebensfreudige Tanzbodenmusik aus der Südwestoberpfalz wieder aufleben zu lassen. Bradl begrüßte die Einrichtung der neuen Kategorie für den Förderpreis, der schon seit 20 Jahren an Chöre und Jugendblaskapellen verliehen wird. Der Bezirk mache damit deutlich, daß er die Heimat- und Kulturpflege ernst nehme.

Quelle: Mittelbayerische Zeitung, Foto: Kai Gohlke

Zurück